Richard Neubersch, mein heutiger Gast im „Resilienz Helden Talk“, stellte sich in seinem Leben immer wieder die Frage:

„Wer bin ich eigentlich wirklich?“

Er beleuchtet Resilienz damit aus einer  ungewohnten Perspektive: Denn stelle ich mich wirklich dem Leben und gebe ich den Ängsten noch Energie? Damit sind nicht nur die sichtbaren, erlebbaren Ängste gemeint, die sich auf dem Eisberg über der Wasseroberfläche befinden, sondern auch die unter der Wasseroberfläche , z.B. die kollektiven Ängste, die Ängste der Vorfahren oder die, welche gerade die Medien schüren?


Richard hat ein sehr bewegtes Leben, u.a. hat er hat erlebt:

✅  wie seine erfolgreiche Firma auf einmal keine Umsätze mehr gemacht hat und Häuser gepfändet wurden,

✅  wie er ohne Familie und Geld war,

✅  wie ihm Freunde Geld borgten, damit er in die Schweiz übersiedeln konnte…

✅  Und heute? Heute liebt ihn das Leben, und er liebt das Leben. D.h., Liebe ist ein ganz wichtiger Faktor, nicht nur für ihn.

Schau Dir unser Gespräch an und lass Dich überraschen, auf einem Weg zu mehr Liebe, zu mehr Resilienz.

Mehr Informationen zu Swiss Harmony findest Du unter https://swissharmony.ch/
Den Onlinekurs ATMA unter
https://www.atmaonline.org/